Lavendel vermehren

Wenn Sie bereits Lavendel in Ihrem Garten haben und ihn vermehren wollen, gibt es zwei Möglichkeiten dazu: durch Stecklinge oder durch eine Teilung des Pflanzenstocks.

Eine Teilung des Pflanzenstocks erfolgt im Herbst. Graben Sie dazu den Lavendelstock aus und halbieren Sie ihn einschließlich der Wurzeln. Dann die einzelnen Teile wieder in die Erde einsetzen.

Für die Vermehrung durch Stecklinge schneiden Sie mit Ihrer Gartenschere mehrere Zweige von der Lavendelpflanze ab. Wählen Sie am besten unverzweigte Triebe aus, aus denen Sie Stecklinge ziehen möchten.Die Triebe sollten eine Länge von ca. 10 cm haben. Triebspitzen und untere Blätter sollten Sie davon entfernen. Schnell bilden sich kleine Wurzeln, sodass Sie den Zweig dann im Frühling an seinen endgültigen Wuchsort einpflanzen können. 

Die Triebe werden dann in eine Schale gesteckt, die ein Sand-Erde-Gemisch im Verhältnis 1:1 enthält. Die Erde sollte gut feucht sein und leicht komprimiert werden, also zum Beispiel mit einem kleinen Holzbrett angedrückt werden.

Die kleinen Stecklinge sollten dann mit einem Zerstäuber immer gut befeuchtet und mit einer Haube oder Folie abgedeckt werden. Als Standort eignet sich ein warmer und heller Ort, allerdings sollte zu viel Sonne vermieden werden. 

 

Lavendel frisch anpflanzen

Wenn Sie Lavendel neu anpflanzen möchten, so kann dies durch aussäen oder durch Stecklinge geschehen. Die beste Zeit dafür ist der März, man sollte den Lavendel an einem sonnigen Platz stellen, die Erde sollte leicht kalkhaltig sein und nicht zu feucht.

Mehr dazu hier...