Lavendelrezepte G

Gelbsucht

Nehmen Sie zweimal  pro Tag jeweils 4 Tropfen Lavendelöl ein, die Sie vorher auf ein Stückchen Zucker geträufelt haben.
Natürlich sollte bei Gelbsucht auch ein Arzt aufgesucht werden!

 

Gelenkschmerzen

Bei Gelenkschmerzen hilft die Naturapotheke ja üblicherweise mit Ringelblumensalbe oder auch mit einer Arnikasalbe, jedoch kann es auch helfen wenn man je 15 Tropfen Lavendelöl und Cajeputöl in ca. 50 ml Rotöl (Johanniskrautöl) gibt und die Gelenke damit einreibt.

Geschwollene Knöchel oder Beine auf Reisen

Wenn Sie auf Reisen immer wieder unter geschwollenen Beinen und Füßen leiden, können Sie für die nächste Reise folgendes Vorbereiten: Mischen Sie vor der Abreise etwas heißes Wasser mit einem Tropfen Lavendelöl und Zypressenöl. Tränken Sie einen Waschlappen oder ein anderes Tuch damit, wringen Sie es leicht aus, und nehmen Sie es mit ins Auto, Bahn oder Flugzeug. Bei Bedarf die Beine damit in Herzrichtung einreiben. Diese Mischung ist sehr erfrischend und regt auch den Lymphfluß an. Schwellungen klingen wieder ab bzw. werden bereits im Vorfeld vermieden.

Wenn Sie auf Reisen unter trockener Haut leiden, können Sie ebenfalls vor der Abreise eine Mischung von heißem Wasser mit 2 Tropfen Lavendel und 1 Tropfen  Rosengeranie herstellen und wiederum eine Kompresse herstellen. Reiben Sie Ihre Haut regelmäßig damit ein.

 

Badezusatz bei Gliederschmerzen und einer wohltuenden Wirkung  auf die Nerven

Stellen Sie einen Aufguss von 1000 g Lavendelblüten in 4 Liter Wasser her, den Sie dann dem Badewasser zugeben.

 

 

Lavendel