Lavendelrezepte K

Kalte Füße

Regen Sie Ihre Durchblutung durch ein morgendliches Rosmarinbad an. Zutaten: 6-8 Tr. Rosmarin auf 2 EL Sahne.

Bei Kehlkopfentzündung

Gegen eine Kehlkopfentzündung hilft eine Mischung aus folgende Kräutern: Zu gleichen Teilen Lavendel, Eibischwurzeln, Fieberklee und Thymian.
Nehmen Sie einen Teelöffel der Teemischung, die Sie mit 250 ml Wasser aufkochen. 10 Minuten ziehen lassen und lauwarm trinken. Man kann nach Belieben noch einen Esslöffel Zitronensaft zugeben.

 

Bei schlechtem Körpergeruch

... helfen Bäder mit Lavendel, sei es mit einem Absud aus Lavendelblüten oder einer Zugabe einiger Tropfen ätherischem Öl in etwas Sahne, die man dann dem Badewasser zugibt.

 

Mischung gegen Kopfläuse

Der Lavendel vertreibt ja allerlei Ungeziefer, unter anderem auch Läuse, hier Kopfläuse.

Nehmen Sie ein beliebiges mildes Shampoo, 100 ml reichen für die Mischung. Geben Sie 30 Tropfen Lavendel- und Teebaumöl hinzu und mischen Sie die Öle gut unter das Shampoo. Waschen Sie die Haare 2mal damit und lassen Sie das Shampoo jeweils einige Minuten einwirken. Man sollte das Shampoo wenigstens 2 Wochen verwenden, so daß auch wirklich alle Läuse entfernt werden.

Kopfschmerzen

Gegen Kopfschmerzen hilft es, wenn man eine Mischung aus 5 Tropfen Lavendelöl und 10 Tropfen Pfefferminzeöl auf die Stirn und auf die Schläfen massiert. Kann mehrmals wiederholt werden.

 

Gegen Krampfadern

Hier zwei Kräutermischungen bei Krampfadern:

1. Mischung
Sie benötigen dazu  10 g Lavendel, 30 g Kamille, 20 g Rosmarin,  10 g Hopfen,  20 g Thymian,  10 g Rainfarn. Mischen Sie die Kräuter gut durch und geben Sie dann davon 4 Esslöffel in einen Liter kochendes Wasser. Nach einer viertel Stunde abseihen und einem eher kühlen Bad zugeben.

Mischung 2
Sie brauchen dafür 10 g Lavendelblüten, 15  g Rainfarnkraut,  10 g Kamille,  10 g Hopfen, 20 g Rosmarin und 15 g Quendel. Geben Sie alle Kräuter in einen halben Liter kochendes Wasser, seihen Sie nach einer Ziehzeit von einer halben Stunde ab.
Tränken Sie dann ein Baumwolltuch in die erkaltete Flüssigkeit und legen Sie das Tuch dann auf die Beine auf.

Kalte Füße
Regen Sie Ihre Durchblutung durch ein morgendliches Rosmarinbad an. Zutaten: 6-8 Tropfen Rosmarin auf 2 Esslöffel Sahne.

 

Bei Kehlkopfentzündung
Gegen eine Kehlkopfentzündung hilft eine Mischung aus folgenden Kräutern: Zu gleichen Teilen Lavendel, Eibischwurzeln, Fieberklee und Thymian.

Nehmen Sie einen Teelöffel der Teemischung, die Sie mit 250 ml Wasser aufkochen. 10 Minuten ziehen lassen und lauwarm trinken. Man kann nach Belieben noch einen Esslöffel Zitronensaft zugeben.

Ein Massageöl bei bestehendem Kinderwunsch
Die folgende Massagemischung harmonisiert den Hormonhaushalt und tut der Seele gut.

Verwenden Sie dazu 25 ml Nachtkerzenöl und jeweils 3 Tropfen Ylang Ylang, Weihrauch, Lavendelöl und Mandarinenöl. Massieren Sie die Bauchregion und den Rücken damit ein.

Bei schlechtem Körpergeruch
... helfen Bäder mit Lavendel, sei es mit einem Absud aus Lavendelblüten oder einer Zugabe einiger Tropfen ätherischem Öl in etwas Sahne, die man dann dem Badewasser zugibt.

Shampoo-Ölmischung gegen Kopfläuse
Der Lavendel vertreibt allerlei Ungeziefer, unter anderem auch Läuse, hier Kopfläuse.

Nehmen Sie ein beliebiges mildes Shampoo, 100 ml reichen für die Mischung. Geben Sie 30 Tropfen Lavendel- und Teebaumöl hinzu und mischen Sie die Öle gut unter das Shampoo. Waschen Sie die Haare zweimal damit und lassen Sie das Shampoo jeweils einige Minuten einwirken.

Man sollte das Shampoo wenigstens 2 Wochen verwenden, sodass auch wirklich alle Läuse entfernt werden.

 

Kopfschmerzen
Kopfschmerzen sind eine sehr unangenehme und lästige Sache, die einen Menschen ein Leben lang begleiten können - wenn er nichts dagegen unternimmt.

 

Kopfschmerzen können ausgelöst werden:

durch schlechte Zähne.

durch eine chronische Entzündung der Stirnhöhlen oder der Nasennebenhöhlen.

durch schwankenden Luftdruck, etwa bei Wetterumschwung oder Fön.

durch andauernden oder kurzzeitig sehr lauten Lärm, auf der Arbeit, in der Disco oder durch Kopfhörer.

durch zu wenig Schlaf, einen gestörten Schlaf oder wechselnde Schlafzeiten, etwa bei Schichtarbeit.

durch eine verspannte Rücken- und Nackenmuskulatur.

durch zu lange Haare.

durch Medikamente, besonders auch durch Schmerzmittel.

auch der Verzehr von Speiseeis kann Kopfschmerzen auslösen.

Und sicher gibt es noch 1000 andere Ursachen für Kopfschmerzen, die hier nicht aufgeführt sind…


Lavendel gegen Kopfschmerzen
Gegen Kopfschmerzen hilft es, wenn man eine Mischung aus 5 Tropfen Lavendelöl und 10 Tropfen Pfefferminzöl auf die Stirn und auf die Schläfen massiert. Kann mehrmals wiederholt werden.

Der Lavendel gegen Migräne
Gegen die gefürchtete Migräne kann Lavendel helfen. Geben Sie dazu einige Tropfen Lavendelöl auf ein Taschentuch und legen Sie dies auf Ihre Stirn auf. Der Lavendel hilft durch seine entspannende Wirkung die Migräne zu vertreiben.


Ein Anti-Kopfschmerzen-Erholungsbad
Stellen Sie eine Mischung aus
3 Tropfen Angelikaöl, 2 Tropfen Sandelholzöl, 2 Tropfen Bergamottöl, 2 Tropfen Lavendelöl und 4 Esslöffel süße Sahne her. Geben Sie dies dem Badewasser bei und baden Sie darin.



Was sonst noch helfen kann


Kühle Auflagen
Kühle Auflagen mit Eis, die viele beim berüchtigten "Kater" kennen, helfen auch bei "normalen" Kopfschmerzen. Aber bitte nur anwenden, wenn man gerade nicht erkältet ist oder unter Nackenschmerzen leidet.

Nehmen Sie dazu ein Leintuch, in das Sie einige Eiswürfel geben, dann zusammenfalten und auf den Kopf legen.

Kalte Armbäder
Kalte Armbäder können Wunder wirken. Halten Sie dazu Ihre Unterarme für einige Minuten unter kaltes Wasser. Danach gut abrubbeln.
Vorsicht: Nicht bei Herzkrankheiten anwenden.

Ein Stück Würfelzucker mit einigen Tropfen Lavendelöl lutschen.

1/3 Teelöffel Ingwerpulver in einem Glas Wasser auflösen und trinken.

Minzöl auf Schläfen und in den Nacken einmassieren.

 

Gegen Krampfadern
Hier zwei Kräutermischungen bei Krampfadern:


1. Mischung
Sie benötigen dazu 10 g Lavendel, 30 g Kamille, 20 g Rosmarin, 10 g Hopfen, 20 g Thymian, 10 g Rainfarn. Mischen Sie die Kräuter gut durch und geben Sie dann davon 4 Esslöffel in einen Liter kochendes Wasser. Nach einer viertel Stunde abseihen und einem eher kühlen Bad zugeben.


2. Mischung
Sie brauchen dafür 10 g Lavendelblüten, 15 g Rainfarnkraut, 10 g Kamille, 10 g Hopfen, 20 g Rosmarin und 15 g Quendel. Geben Sie alle Kräuter in einen halben Liter kochendes Wasser, seihen Sie nach einer Ziehzeit von einer halben Stunde ab.

Tränken Sie dann ein Baumwolltuch in die erkaltete Flüssigkeit und legen Sie das Tuch dann auf die Beine auf.


 

Lavendel