Lavendelrezepte R

Massage bei Regelschmerzen

Wenn Sie unter Regelschmerzen leiden, können Sie ihren unteren Bauch mit Lavendelöl massieren. Der Lavendel beruhigt die Nerven und entkrampft.

 

Rheumatische Beschwerden

Bei rheumatischen Beschwerden können folgende Öle helfen:
Lavendel, Wacholder,  Teebaum,  Pfeffer,  Ingwer,  Thymian,  Kampfer,  Cajeput,  Zitrone,  Majoran,  Rosmarin,  Fichte, Römische Kamille

Massageöl gegen rheumatische Beschwerden
Ein Massageöl stellen Sie folgendermaßen her: Nehmen Sie 5 Tr. Wacholder, 6 Tr. Rosmarin, 4 Tr. Eucalyptus citriodora und 6 Tr. Lavendel, die Sie mit 50 ml Johanniskrautöl vermischen. Die betroffenen Stellen damit einmassieren.

Ein Badeöl gegen die Schmerzen
Nehmen Sie dazu:
5 Tr. Lavendelöl, je 4 Tr. Benzoeöl  und Kamilleöl, die Sie in etwas Sahne mischen. Dann dem Badewasser zugeben.

 

Gegen Rückenschmerzen

... hilft eine Mischung aus 50 ml Jojobaöl mit je 2 Tr. Lavendelöl und Sandelholzöl.

 

Regelschmerzen
Wenn Sie unter Regelschmerzen leiden, können Sie ihren unteren Bauch mit Lavendelöl massieren. Der Lavendel beruhigt die Nerven und entkrampft.

 

Das Rezept:
Vermischen Sie 1 Esslöffel Nachtkerzenöl mit 4 Tropfen Lavendelöl und 4 Tropfen Kamillenöl.

Mit dieser Mischung den unteren Bauch in Uhrzeigersinn einmassieren. Sie können auch den Rücken in dieser Region damit einmassieren. Diese Massage löst Verkrampfungen.

Rheumatische Beschwerden
Bei rheumatischen Beschwerden können folgende Öle helfen:
Lavendel, Wacholder, Teebaum, Pfeffer, Ingwer, Thymian, Kampfer, Cajeput, Zitrone, Majoran, Rosmarin, Fichte, Römische Kamille

Massageöl gegen rheumatische Beschwerden
Ein Massageöl stellen Sie folgendermaßen her: Nehmen Sie 5 Tropfen Wacholder, 6 Tropfen Rosmarin, 4 Tropfen Eukalyptus citriodora und 6 Tropfen Lavendel, die Sie mit 50 ml Johanniskrautöl vermischen. Die betroffenen Stellen damit einmassieren.

 

Ein Badeöl gegen die Schmerzen
Nehmen Sie dazu:
5 Tropfen Lavendelöl, je 4 Tropfen Benzoeöl und Kamillenöl, die Sie in etwas Sahne mischen. Dann dem Badewasser zugeben.

Gegen Rückenschmerzen

... hilft eine Mischung aus 50 ml Jojobaöl mit je 2 Tropfen Lavendelöl und Sandelholzöl.

 

Ein Rosen-Lavendel-Körperessig
Die Volksheilkunde kennt schon seit langer Zeit Körperessige, die zum Beispiel als Einreibungen Verwendung finden, so zum Beispiel bei Erkältungen, bei Insektenstichen, oder auch als straffendes Mittel für eine schöne Haut.

Der Lavendel hat eine entspannende und beruhigende Wirkung, außerdem hat er eine gute Wirkung auf unreine Haut. Ein Auszug aus Rosenblättern ist geradezu Wellness pur für die Haut.

 

Sie brauchen dazu
Einen halben Liter Weißweinessig
Einen halben Liter Wasser
Eine Hand voll Lavendel
Eine Hand voll frischer Rosenblätter

 

Herstellung
Die Blüten werden in eine verschließbare Flasche gegeben und dann mit dem Essig übergossen.

Schließen Sie dann die Flasche und lassen Sie sie für einen Monat bei Zimmertemperatur stehen. Gelegentlich einmal durchschütteln.

Nach einem Monat absieben und dann in eine dunkle Flasche füllen. Dieser Körperessig hält normalerweise ein gutes Jahr.

Zur Anwendung verdünnen Sie zwei Esslöffel des Essigs mit einem halben Liter Wasser und reiben dann die Haut damit ein. Danach eventuell mit einer pH-neutralen Creme eincremen.
Vorsicht: Nicht auf offene Wunden auftragen!


Lavendel